Hochzeits – Fotograf auf der Zugspitze *Katja & Markus*

Katja und Markus ließen sich am 06.09.2017 im Sonnalpin auf der Zugspitze trauen. Waren wir uns auch im Klaren darüber, dass wir mit Regen zu rechnen hätten, wurden wir in 2600 Metern Höhe von einem gewaltigen Schneesturm überrascht. Wollte das Brautpaar auch Hochzeitsbilder mit Fernblick auf die umliegenden Alpen, so lag es an uns, dennoch unvergessliche Erinnerungen zu produzieren.

Fotograf Hochzeit im Sonnalpin auf der Zugspitze über dem Eibsee

Die Hochzeitsgesellschaft nebst Brautpaar und Fotograf versammelte sich am Morgen an der Talstation der Zahnradbahn in Grainau. Wir starteten unsere Hochzeitsreportage und fuhren gemeinsam dem Gipfel der Zugspitze entgegen. Doch umso höher wir fuhren, desto schlechter wurde das Wetter. Haben die Berge auch bei jedem Wetter ihren Scham, hatten wir mit einer Sichtweite von etwa 20 Metern zu kämpfen. So nutzten wir zuerst die Zahnradbahn als Motiv. Auf der Terrasse des Sonnalpins wurde schnell klar: Die Sicht reichte nicht einmal bis zur kleinen Kapelle, geschweige denn konnten wir den Gipfel sehen. Da das Brautpaar-Shooting vor der Trauung geplant war und wir keine Haare zerstören konnten, konnten wir auch auf kein Schnee-Shooting umstellen. So kam kurzerhand der Regenschirm zum Einsatz und die Jeans- bzw. Skijacke blieb an.

Bitte beachten Sie, dass alle Bilder auf unserer Webseite zur Ansicht und in verkleinerter Qualität hochgeladen wurden.

Fotograf Garmisch Partenkirchen Grainau Eibsee Zugspitze

Für das Familien- und Gruppenshooting nutzten wir zum Einen eine rustikale, überdachte, Holzwand und zum Anderen die urige, gemütliche Location des Sonnalpin. Die anschließende Trauung mit dem Standesbeamten aus Grainau war geprägt von Liebe und Harmonie, das improvisierte Brautpaar-Shooting konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Unsere professionelle Bildretusche konnte den Look der Bilder dazu noch ein wenig freundlicher gestalten. Lesen Sie Rezensionen unserer Kunden und mehr über unsere Philosophie. Nach der Trauung und zurück im Tal wurde klar, dass der Eibsee an dem Tag die bessere Alternative für das Hochzeitsshooting gewesen wäre, denn am Fuße der Zugspitze war das beste Wetter. Leider war das Brautpaar nicht bei uns, denn die Feier startete zu diesem Zeitpunkt im Sonnalpin. Für uns war es wieder eine Woche der Gegensätze: Schnee auf der Zugspitze, Sonne am Chiemsee und Strand auf Mallorca: Dass alles in 48 Stunden!

Noch mehr Bilder, News und Aktuelles in unserem Blog auf unserer Haupt-Seite lesen.